Glasfaservorvermarktung in Müden gestartet

Kooperationsvertrag zwischen Gemeinde und Firma FNOH unterzeichnet

Die Vorvermarktung für den Glasfaserausbau in der Ortschaft Müden inkl. Diekhorst ist gestartet. Sollten bis zum Vorvermarktungsende, dem 30.06.2021 mindestens 40% aller Haushalte einen Vertrag beim örtlichen Anbieter FNOH abgeschlossen haben, sind zukünftig Geschwindigkeiten bis zu 1000Mbit/s möglich.

Gerne beraten wie Sie zu diesem Thema!

Glasfaser-
vorvermarktung in Müden gestartet

Kooperationsvertrag zwischen Gemeinde und Firma FNOH unterzeichnet

Die Vorvermarktung für den Glasfaserausbau in der Ortschaft Müden inkl. Diekhorst ist gestartet. Sollten bis zum Vorvermarktungsende, dem 30.06.2021 mindestens 40% aller Haushalte einen Vertrag beim örtlichen Anbieter FNOH abgeschlossen haben, sind zukünftig Geschwindigkeiten bis zu 1000Mbit/s möglich.

Gerne beraten wie Sie zu diesem Thema!

Windows 7: Support-Ende

Am 14.01.2020 endete der Support für Windows 7

Technische Unterstützung und Software-Updates von Windows Update, die zum Schutz Ihres PCs beitragen, sind für das Produkt nicht mehr verfügbar. Microsoft empfiehlt dringend, auf Windows 10 umzusteigen, um zu vermeiden, dass Sie einen Service oder Support benötigen, der nicht mehr verfügbar ist.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Umstellung ihrer Systeme!

VoIP-Telefonanlagen

Die ISDN-Abschaltung der Carrier (z.B. Telekom) ist bald vollständig abgeschlossen…

…daher sollten auch Sie besser jetzt als später auf eine moderne Kommunikationslösung ausweichen. Wir begleiten und unterstützen unsere Kunden in allen Fragen rund um das Thema Breitband, ISDN Abschaltung sowie Umstellung auf den All-IP-Anschluss. Mit Ihnen zusammen erarbeiten wir ein auf Ihren Bedarf ausgearbeitetes Lösungkonzept und berücksichtigen dabei alle Ihre Wünsche von heute und von Morgen.
Kontaktieren Sie uns gerne!

Arbeitszeiterfassung

Laut EuGH sind Arbeitgeber in der EU verpflichtet, die Arbeitszeit ihrer Mitarbeiter zu erfassen!

Wir haben Erfahrung im Bereich der elektronischen Arbeitszeiterfassung und können Sie als Arbeitgeber dabei unterstützen, ein solches System zu planen, einzuführen und zu betreiben.
Sprechen Sie uns an!

DSGVO / GDPR

Im Mai ist die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten: Sind Sie gut vorbereitet?

Für z.B. Ihre Website bedeutet dies:

  • Sie benötigen eine (Unter-)Seite auf der Sie Ihre Besucher darauf hinweisen, in welcher weise Sie Daten sammeln, diese weitergeben, damit umgehen, etc.
  • Haben Sie ein Kontaktformular benötigen Sie ein SSL-Zertifikat um eine sichere Datenübertragung zu gewährleisten
  • Sie sollten die Besucher Ihrer Website auf der Startseite darauf hinweisen, dass Sie Cookies verwenden und zu welchem Zweck

Gerne setzen wir dies für Sie um!

GoBD/GDPdU

“GoBD/GDPdU-konform” und “wir brauchen eine neue Kasse” haben vielleicht schon einige von Ihnen gehört. Doch was GoBD/GDPdU allgemein und insbesondere für ihr Geschäft bedeutet, wissen die wenigsten.

Für Ihre Kasse bedeutet es:

Soweit Ihr Gerät bauartbedingt den gesetzlichen Anforderungen nicht oder nur teilweise genügt, wird es nicht beanstandet, solange Sie dieses Gerät längstens bis zum 31. Dezember 2016 in Ihrem Betrieb einsetzen. Das setzt aber voraus, dass Sie technisch mögliche Softwareanpassungen und Speichererweiterungen durchführen, um die konkretisierten gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen. Für alle, die ab dem 01.01.2017 in eine Kasse oder ein Kassensystem investieren möchten, lautet die dringende Empfehlung, ein Modell zu wählen, das mindestens die Anforderungen des BMF-Schreibens vom 26.11.2010 erfüllt.

Gerne beraten wir Sie zu diesem Thema!

Sichere Passwörter erstellen

Wer kennt es nicht? Passwörter sind allgegenwärtig und oft werden Passwörter wie “123456” oder “Test1234” erstellt, weil man keine Lust hat sich wieder ein neues, komplexes Passwort zu merken. Dabei gibt es viele Tipps, wie das Passwort sicher und komplex genug ist und man es sich trotzdem leicht merken kann. Grundsätzlich sollte man es dem Hacker nicht allzu leicht machen, indem man sein Passwort mit Sonderzeichen, Groß- und Kleinbuchstaben und Ziffern versieht. Nützliche Tricks und Informationen rund um ein sicheres Passwort findet ihr hier.

SSD statt neues Notebook

Wenn der PC / das Notebook immer länger braucht zum starten und die Anwendungen ewig brauchen um zu laden, dann muss nicht zwingend ein neues Gerät her. Die herkömmliche Festplatte ist immer das schwächste Glied im System. Seit einigen Jahren gibt es SSDs (Solid-State-Drive), welche deutlich performanter und dazu stoßunempfindlich sind. Eine SSD hat keine beweglichen Bauteile mehr wie herkömmliche HDDs (Hard-Disk-Drive).

Eine SSD in einem etwas älterem Gerät in Verbindung mit einer sauberen Neuinstallation des Betriebssystems steckt so manches Neugerät (mit HDD) in die Tasche. Eine lohnenswerte und günstige Alternative zum neuen PC / Notebook.